2005 wird Jahr vieler Entscheidungen
Wohin steuert der Verband?

Kassel (cf). 26.11.2004. Im Pfarrerinnen- und Pfarrerverband stehen im Jahr 2005 zahlreiche Entscheidungen an: Zum einen wird auf der nächsten Mitgliederversammlung im September 2005 ein neuer Vorstand gewählt. Zum anderen wird die Mitgliederversammlung sich 2005 mit den Ergebnissen des zweijährigen Konsultationsprozesses im Vorstand und in der Vorsitzendenkonferenz befassen, die unter dem Stichwort "Kasseler Perspektiven" Wege aufzeigen, in welche Richtung sich der Verband weiterentwickeln kann. Diesen Fahrplan hat der Vorstand auf seiner Sitzung am 26.11.2004 in Kassel beschlossen.

Soll die dienstrechtliche Beratung von Vereinen sowie Pfarrerinnen und Pfarrern verstärkt werden? Gehören die sozialen Leistungen, die der Verband gewährt in sein Aufgabenspektrum oder sollten diese von den Vereinen übernommen werden? Wie wichtig sind eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit und die kompetente Interessenvertretung gegenüber Kirchenleitungen?

Der Vorsitzende, Pfarrer Klaus Weber, hat in seinem Bericht vor der Mitgliederversammlung in Magdeburg die Diskussion eröffnet, in dem er betonte, dass die kompetente Beratung und Vertretung der Vereine und der Pfarrerinnen und Pfarrer in dienstrechtlichen Fragen verstärkt werden müsse und die ehrenamtliche Struktur im Verband zu überdenken sei.

2005 wird also ein Jahr, in dem Aufgaben und Strukturen des Verbandes diskutiert werden. Diskutieren Sie mit in unserem online-forum.