Festgottesdienst mit Predigt von Präses Annette Kurschus
Verband begeht 125-jähriges Bestehen


Münster/Bielefeld (cf/epd). Mit einer Festveranstaltung in Münster hat der Verband evangelischer Pfarrerinnen und Pfarrer in Deutschland e.V. am Montag, 25.9.2017, sein 125jähriges Jubiläum gefeiert. Vor mehr als 100 Gästen und Ehrengästen aus Kirche, Pfarrvereinen und Pfarrvertretungen sagte der Vorsitzende des Verbandes, Pfarrer Andreas Kahnt: "Warum 125 Jahre feiern? Jetzt leben noch Zeitzeugen, deren persönliche Erinnerungen bis in die dreißiger Jahre zurückgehen und die von wichtigen Entwicklungen im Verband und in den Kirchen aus persönlichem Erleben erzählen können. In 25 Jahren dürfte nach menschlichem Ermessen von diesen ältesten Zeitzeugen niemand mehr unter uns weilen.“ Den Festvortag hielt PD Dr. Katharina Kunter, Frankfurt am Main. Der Vortrag wird in der Novemberausgabe des Deutschen Pfarrerblattes veröffentlicht.

(alle Fotos: Matthias Ahlke)

Zuvor hatte die westfälische Präses Annette Kurschus, Bielefeld, in einem Gottesdienst in der Apostelkirche, in ihrer Predigt die evangelischen Pfarrer dazu aufgerufen, "unermüdlich" Gott zu suchen. Sie sollten sich "trotz allen Wissens von Gott immer neu überraschen lassen", sagte Kurschus am Montag im Festgottesdienst zum 125-jährigen Jubiläum des Verbandes. Gott werde sich aber nie so finden lassen, wie es menschlichen Erwartungen entspreche, erklärte die leitende Theologin der westfälischen Landeskirche.
Mit einem „Westfälischen Abend“ klang die Jubiläumsveranstaltung in Münster am Abend aus.